Neelesha Barthel wurde 1977 in Potsdam-Babelsberg geboren. Seit 1999 arbeitet sie als freie Kamerafrau, Cutterin und Regisseurin für Film- und Werbeproduktionen. Seit 1995 ist sie tätig als Schauspielerin, u.a. in den Kinofilmen „Samsara“ (2001) und „Alltag“ (2002). Noch bevor sie 2002 ihr Regiestudium an der HFF "Konrad Wolf" aufnahm, realisierte sie erfolgreich Dokumentarfilme, u.a. „Bling Bling“ (2001) und „Fifty Fifty“ (2002). An der Filmhochschule konzentrierte sie sich auf das fiktive Erzählen und schloss ihr Studium erfolgreich mit dem Kurzfilm "Zwei zu Dritt" (2007) ab. 2015 kam Neeleshas erster abendfüllender Kinofilm "Marry Me & Family" in die deutschen Kinos. 2016 arbeitete Neelesha erstmals bei „Notruf Hafenkante“ (ZDF Serie) und der ZDF Fernsehfilmkomödie „Ein schrecklich reiches Paar“ als Auftragsregisseurin. Derzeit ist sie in Vorbereitung für 4 Folgen „Soko Köln“ (ZDF Serie) und entwickelt weiter eigene Filmstoffe. Neelesha hat zwei Kinder und lebt in Berlin.
 
 
Neelesha Barthel was born in 1977 in Potsdam-Babelsberg. Since 1999 she has been working as a freelance cinematographer, editor and director for film and advertising productions. Since 1995 she has been an actress, for example in the feature Film "Samsara" (2001) and "Alltag" (2002). Before she began her studies at the Filmschool HFF "Konrad Wolf" in 2002, she successfully produced documentary films, for example "Bling Bling" (2001) and "Fifty Fifty" (2002). At the filmschool, she concentrated on the fictitious storytelling and successfully completed her studies with the short film "Two into Three" (2007). In 2015, Neelesha's first full-length film "Marry Me & Family" was released in German cinemas. In 2016, Neelesha worked for the first time as a director for "Notruf Hafenkante" (ZDF series) and the ZDF television film comedy "Ein schrecklich reiches Paar". Currently she is preparing four episodes of "Soko Köln" (ZDF series) and develops further own films. Neelesha has two children and lives in Berlin.